Anna-Maria Nadler,

Eine für Alle – die EUTB®

Wie stelle ich einen Antrag auf Teilhabe? Oder einen auf Schwerbehinderung? Welche Hilfen kann ich bekommen? Wo muss ich die Hilfe beantragen? Ich brauche Beratung, unabhängig von Leistungsträgern und Leistungserbringern, aber wo? Es gibt viele Fragen, die Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen haben.

 

Mehr erfahren!

Simone Waibel,

Die Stadt Schwäbisch Gmünd hat gemeinsam mit sehr vielen Bürger*innen, einen Plan erarbeitet, dass alle Menschen gut zusammenleben können: die Charta der Gemeinsamkeiten.   Mit der Charta möchten wir Offenheit, Respekt und Toleranz von allen Menschen für alle Menschen erreichen.

Damit ALLE Gmünderinnen und Gmünder sich in die Aussagen und in die Selbstverpflichtung der Erklärung hineindenken können, freut es uns, dass die Charta nun vom Übersetzungsbüro Leichte Sprache der Samariterstiftung übersetzt wurde. Die einfache Sprache soll ein weiteres Signal für das Miteinander und die Gleichberechtigung aller Menschen in Schwäbisch Gmünd sein.

Die Charta in einfacher Sprache ist im Bürgerbüro, I-Punkt und im Amt für Familie und Soziales kostenlos erhältlich.

Mehr erfahren!

Barbara Herzer,

 

Wintergrillen am 30.Januar 2020 im Spitalhof

„Grillen im Sommer kann jeder…“ Alle Gmünderinnen und Gmünder waren am 30.Januar eingeladen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendhauses und die Stadtteilkoordinatorin der Altstadt haben das Wintergrillen geplant und durchgeführt. Die Terrasse des Quartierhauses im Spitalhof war Grillplatz. Geschmückt mit Lichterketten gab es Punsch über offenem Feuer. Bei Bratwurst und Musik gab es viele nette Gespräche. Alt und Jung, mit und ohne Behinderung, mit und ohne Migrationshintergrund, alle haben einen schönen Abend gemeinsam verbracht! Bein Auseinandergehen waren sich alle einig: Nächstes Jahr gibt es wieder ein Wintergrillen auf der Terrasse des Quartierhauses.

Mehr erfahren!
Bildquelle Gmünder Tagespost
Bild zeigt viele Menschen bei der Übergabe des Gamundia Pokals

Jörg Sadowski,

Alleine, zu zweit, in kleinen Gruppen oder aber auch Rollstuhl schiebend.

So ging es für das Laufteam Lebenshilfe im September auf die Marathon Strecke des Remstalmarathons.

In schnellen 4 h wurde die Strecke gemeinsam gelaufen.  Die Stadt Schwäbisch Gmünd ehrte die Leistung des Laufteams im Jahr 2019 mit dem Gamundia Sportpokal, dem Wanderpokal für erfolgreiche Sportler mit einer Behinderung.

Bildquelle: Gmünder Tagespost

Mehr erfahren!

Sandra Sanwald,

„ALLES in Bewegung“ lautet der Titel des Gmünder Sport Spaß Heftes 2020. Das Heft ist jetzt in einfacher Sprache und größerer Schrift geschrieben, und hat eine neue übersichtliche Gliederung. So, dass jung, alt, Mann, Frau, Menschen mit und ohne Migrationshintergrund, Menschen mit und ohne Behinderung ganz easy den für sie passenden Kurs finden.

Mehr erfahren!
Bild zeigt Teilnehmer*innen des Kunstworkshops. Sie statten sich mit Farbe aus. Alle haben Müllsäcke an um nicht schmutzig zu werden.
Bild zeigt Teilnehmer*innen des Kunstworkshops. Sie statten sich mit Farbe aus. Alle haben Müllsäcke an um nicht schmutzig zu werden.

Sandra Sanwald,

Mit unserem Projekt „Freiheit“ wollen wir Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeiten bieten, sich auf unterschiedlichen Ebenen mit dem Thema Freiheit auseinanderzusetzen.
Das Projekt ist Teil von Kommune Inklusiv und Teil der Gmünder Charta der Gemeinsamkeiten.

Mehr erfahren!
Bild zeigt Mitglieder des Gehörlosenvereines
Bild zeigt Mitglieder des Gehörlosenvereines

Sandra Sanwald,

Gemeinsam mit St. Josef, der offenherzigsten aller Schulen für hörgeschädigte Menschen, konnten wir für interessierte Bürger*innen an neun Abenden einen kostenlosen Grundkurs in Gebärdensprache anbieten. Und wow, wir waren überwältigt, wie viele Gmünderinnen und Gmünder sich für das Erlernen der Gebärdensprache interessieren.

Mehr erfahren!