Thomas Strohm,
Württembergische Para-Leichtathletik-Hallenmeisterschaften am 27.03.2022 in Schwäbisch Gmünd

Bei schönstem Frühlingswetter haben sich heute die WBRS-Para-Leichtathleten zu ihren Hallen-Meisterschaften getroffen, aber das haben alle gerne in Kauf genommen. Jeder  war froh, dass überhaupt wieder eine Veranstaltung stattfindet.

Drei Disziplinen wurden angeboten, und in allen dreien dominierten dabei in der Altersklasse U17 die Geschwister Bold vom TV Rottenburg. Der sechzehnjährige Theo Bold (TF 13) lieferte dabei sowohl im 50-Meter-Sprint mit 6,90 Sekunden als auch im Weitsprung mit 5,60 Metern das jeweils tagesbeste Ergebnis aller Klassen. Er siegte außerdem im Kugelstoßen, und schnupperte dabei mit 8,95 Meter schon mal an der 9-Meter-Marke. Seine 2 Jahre jüngere Schwester Martha (TF 48) wollte da auch nicht zurückstehen und gewann ebenfalls alle 3 Disziplinen. Sie erzielte mit 8,44 Sekunden im 50-Meter-Sprint die schnellste Zeit der weiblichen Klassen und zeigte sich auch im Kugelstoßen mit 6,43 Meter bereits jetzt stark verbessert gegenüber dem Vorjahr.

 

Zurück