Gerhard Jäger / Simone Waibel,
Kunstausstellung "Einzigartig"


Ausstellung im Amt für Familie und Soziales
vom 18. September 2020 bis 29. Januar 2021

Kommune Inklusiv Schwäbisch Gmünd initiiert innerhalb der Reihe „Kunst im Amt“ eine Ausstellung mit Bildern psychisch erkrankter Menschen. Sie bekommen mit der Ausstellung „einzigartig“ die Möglichkeit, als Künstler und gleichzeitig auch als Personengruppe wahrgenommen zu werden und im Fokus zu stehen. Vielfach erleben psychisch erkrankte Menschen in ihrem Alltag Vorurteile und erfahren Stigmatisierungen.
Hier nun bringen sie visuell und ohne viele Worte ihre ganz spezifischen Stimmungen zum Ausdruck und machen damit in besonderer Weise auf sich und ihren Personenkreis aufmerksam.
Klicken Sie weiter und erleben Sie die Bilder dieser Ausstellung und genießen Sie die Original-Bilder bei einem Besuch von „einzigartig“ im Amt für Familie und Soziales. Wir wünschen allen Ausstellungs-besuchern ein eindrucksvolles Erleben und danken für Ihr Interesse!


Bitte geben Sie eine Rückmeldung, wie Ihnen die Bilder bzw. die Ausstellung gefallen hat, unter:
https://www.surveymonkey.de/r/MN-SG-20-SS

Loggen Sie sich bitte ein und füllen Sie den dann folgenden Fragebogen aus.
Wir bedanken uns schon im Voraus für Ihr Mitwirken!
Weitere Infos erhalten Sie bei:
gerhard.jaeger@gemeindepsychiatrie.de
stephan.schlegel@habila.de


Zurück