Lena Haas-Möldner,
Canisius-Beratungsstellen

Die Erziehungs- und Familienberatung wendet sich mit ihren Angeboten an Kinder, Jugendliche, deren Eltern und andere an der Erziehung beteiligte Personen. Die Anmeldegründe reichen  von allgemeinen Erziehungsfragen über familiäre Konflikte bis hin zu Verhaltensauffälligkeiten und Schulschwierigkeiten.

Die interdisziplinäre Frühförderung bietet Therapie und Beratung für Familien mit Kindern im Vorschulalter, bei denen Entwicklungsrisiken bestehen, beziehungsweise eine Behinderung droht oder schon festgestellt wurde.

Das Kinderschutz-Zentrum Ostalb arbeitet im Bereich “Frühe Hilfen” und ist Anlauf- und Kontaktstelle bei Gewalt gegen Kinder, Kindesmisshandlung, Kindesvernachlässigung und sexuellem Missbrauch.

Die Praxis für Ergotherapie und Logopädie kümmert sich im Wesentlichen um die Anschlussbehandlung von Kindern, die aufgrund ihrer Einschulung nicht mehr die Angebote der Interdisziplinären Frühförderung nutzen können.

Die Therapeut*innen aus den Bereichen Psychologie,  Heil-/Pädagogik, Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie, Musik- und Kunsttherapie im Haus unterliegen der Schweigepflicht. Die Beratungen sind kostenlos. Einen Telefontermin oder einen persönlichen Beratungstermin, unter Berücksichtigung aller vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen, können Sie zu folgenden Zeiten und folgender Rufnummer vereinbaren:

Montag – Freitag: 9:00 – 12:00 Uhr

Donnerstag: 14:00 – 16:00 Uhr

Kontakt:

Canisius-Beratungsstellen
Schwäbisch Gmünd
Tel. : 07171 1808-20
E-Mail: canisius-beratungsstellen@franzvonassisi.de

Zurück